Skip to content

Die mobile Webseite gewinnt – So funktioniert die Umstellung.

Am 21. April 2015 verhalf der größte Suchmaschinenanbieter in Deutschland der mobilen Webseite endgültig zum Sprung aufs Siegertreppchen.

Mobile Webseiten werden seit dem Google Update im Ranking bevorzugt. Damit setzt Google nur konsequent um, was es bereits seit 2013 immer wieder ankündigte. Der letzte Schritt zur Änderung des Google Suchalgorithmus war nur noch eine Frage der Zeit, seitdem mobil optimierte Webseiten in der Google Suche speziell gekennzeichnet werden und Webmaster über die schlechte Nutzerfreundlichkeit in der Mobilansicht Ihrer Webseite informiert wurden. Im Mai erklärte Google nun auch offiziell, dass mobil mehr gegoogelt wird als auf stationären Desktops. Wer immer noch sagt: „Eine mobile Webseite brauchen wir nicht“, wird spätestens jetzt mit einem schlechteren Ranking und weniger Besuchern abgestraft.

Stellen Sie jetzt auf eine mobile Webseite um – mit conversionmedia als professioneller Partner an Ihrer Seite.
Jetzt Termin für Ihre mobile Webseite vereinbaren.

Mobile Webseiten werden in Google speziell gekennzeichnet.Die Nutzerzahlen für mobile Webseiten steigen auch 2015 weiter an.

Selbst bei Webseiten, die sich nicht an eine junge und mobil erfahrene Zielgruppe richten, sind die Verschiebungen von Desktop Nutzung zur mobilen Nutzung signifikant. Fast zwei Drittel aller Deutschen zwischen 16 und 65 Jahren besitzen und nutzen aktuell ein Smartphone. Nach einer jüngsten Studie gaben 91,1 Prozent der Befragten an, dass die Benutzung von Suchmaschinen wie Google oder bing die von ihnen am häufigsten genutzte Funktion sei. (Quelle der Studie: AGOF internet facts 2015)

Faszination Mobile - BVDW StudieQuelle: http://www.bvdw.org/presseserver/studie_faszination_mobile/BVDW_Faszination_Mobile_2014.pdf

Was bedeutet das für Ihre Webseite?

Auch IHR Kunde ist mobil – immer und überall. Ob bei der Suche nach Unternehmen, nach Öffnungszeiten, Preisen oder Bewertungen. Die Gründe sind zahlreicher und vielfältiger denn je. Eine mobile Webseite eröffnet Ihnen neue Möglichkeiten mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten und neue Vertriebswege zu erschließen.

So funktioniert die Umstellung auf eine mobile Webseite.

35 Jahre nach der Erfindung des World Wide Web sind die Zeiten der starren „Fullscreen“ (ganzer Bildschirm) Internetauftritte endgültig vorbei. Viele Webseiten passen schlicht und ergreifend nicht auf das Smartphone Display. Inhalte, Bilder und weiterführende Buttons werden so klein angezeigt, dass man zoomen muss, um den gewählten Ausschnitt zu lesen oder Informationen zu finden, die man sucht. conversionmedia hat sich als Online Agentur auf mobile Webseiten spezialisiert. Das Schlüsselwort heißt „Mobile Usability“ (mobile Nutzerfreundlichkeit) verbunden mit einer mobilen Strategie für Ihr Unternehmen.

Schritt 1: Erstellen Sie ein mobilfreundliches Design.

Eine mobile Webseite passt sich im Verhältnis von Text und Bild seinen mobilen Nutzern an. Durch eine neue Anordnung der Inhalte und ein responsives Design werden die Voraussetzungen geschaffen, die Größe des Inhalts an die jeweilige Bildschirmgröße anzupassen. Neben der mobilen Darstellung der Bilder sollte auch Schriftart und Größe für eine mobile Webseite berücksichtigt werden.

Kompakte Navigation und kurze Klickpfade

Der Schlüssel zum Erfolg für eine mobile Webseite steckt in der Navigation. Sie darf nicht zu viel Platz einnehmen und sollte doch überall zur Verfügung stehen. Der ständige Zugriff auf die Oberkategorien sowie Links und Querverweise in und am Ende der Texte erleichtert dem Nutzer die Navigation und den Wechsel zwischen den Inhalten.

Touch Bedienung sicherstellen

Da die Benutzeroberfläche auf einem Smartphone um ein vielfaches kleiner und der Daumen bekanntlich größer als eine Maus ist, sollten mobile Interaktionselemente einfach zu erkennen und auch ausreichend groß sein. Außerdem sollte zwischen den Links mehr Platz gelassen werden.

Schritt 2: Schaffen Sie die technischen Voraussetzungen für eine nutzerfreundliche, mobile Webseite.

Oft entscheiden nur Milisekunden über den Verlust oder Gewinn eines potentiellen Kunden. conversionmedia schafft für Sie die technischen Voraussetzungen für eine nutzerfreundliche, mobile Webseite. Dazu gehören neben optimierten Ladezeiten (Page Speed) der Verzicht auf Flash Software, falsche Weiterleitungen oder der Hinweis auf den für Mobilgeräte optimierten Inhalt. Lesen Sie hierzu auch den Google Leitfaden: Fehler auf mobilen Webseiten vermeiden.

Schritt 3: Erfüllen Sie die Erwartungen Ihrer mobilen Nutzer.

In der Annahme, dass der mobile Nutzer die gleichen Bedürfnisse wie der Desktop Nutzer hat, wird bei vielen mobilen Webseiten oft nur die Desktop Version übernommen. Dabei bieten sich für Unternehmen gerade hier viel mehr Möglichkeiten, dem Kunden lokal orientierte Bedürfnisse zu erfüllen. Immobilienmakler zeigen neben Ihren freien Objekten auch die nächstgelegene Schule, Vereine oder Geschäfte an. Unternehmen mit Onlineshop und Ladengeschäft bieten ihren Kunden an, das gesuchte Produkt gleich in der nächstgelegenen Filiale direkt abzuholen und damit Versandkosten zu sparen.

FAZIT: Eine Umstellung auf eine mobile Webseite lohnt sich!

Eine mobile Webseite bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Kunden passende Inhalte für zuhause, unterwegs, auf Reisen oder im Ladengeschäft zur Verfügung zu stellen und auf dem Weg zu einer mobilen Conversion (Buchung, Bestellung, Kauf im Ladengeschäft) zu begleiten. conversionmedia berät und unterstützt Sie auf dem Weg zu einer erfolgreichen mobilen Webseite und erstellt mit Ihnen gemeinsam eine mobile Strategie, die zu Ihrem Unternehmen und Ihren Kunden passt. Rufen Sie uns gleich für einen unverbindlichen Beratungstermin an.

Sascha Krummeich, Geschäftsführung Vertrieb 02064 - 62 599 0

 

Jetzt auf mobile Webseite umstellen

Angela Sessini

Angela Sessini ist seit 2015 für die Marketing- und Öffentlichkeitsarbeit bei der conversionmedia GmbH & Co. KG tätig. Die Online Marketing Agentur mit Sitz in Dinslaken am Niederrhein betreut Kunden im Bereich Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenwerbung und Werbemittelerfolgskontrolle.